Wo wir produzieren

Im Jahr 2015 war die Familie Monse gezwungen, Produktion und Ladengeschäft aus gesundheitlichen Gründen aufzugeben.

Helge Monse entschloss sich, trotz aller Widrigkeiten, den Onlineshop der Monse Online GmbH weiter zu betreiben.

Mit seiner langjährigen Erfahrung, den Rezepten und vielen guten Ideen im Gepäck machte er sich auf die Suche nach einem Partner für sein Onlinegeschäft. Letztlich lag die Lösung ganz nah: die Fleischerei Tonn in Wildeshausen.

Andreas Tonn und Helge Monse

Andreas Tonn und Helge Monse


Fleischerei Tonn - Eigene Schlachtung

Fleischerei Tonn - Eigene Schlachtung

„Schon immer war hohe Qualität unserer Waren, aber auch der Produktionsverfahren, ein wesentlicher Mittelpunkt unserer Unternehmensphilosophie. So verstand es sich fast von selbst, dass wir bei der Auswahl unserer Schlachttiere und besonders beim Schlachtbetrieb hohe Maßstäbe angelegt haben.“, erklärt Helge Monse.

Aus diesem Grund wurden Tiere für die Monse Online GmbH nicht in den großen Schlachthöfen geschlachtet und zerlegt, sondern bei der Fleischerei Tonn in Wildeshausen.


Firmeninhaber Andreas Tonn war sofort begeistert von der Idee. Die wichtigste Basis für eine Zusammenarbeit war schon vorhanden, nämlich das Vertrauensverhältnis zwischen Andreas Tonn und Helge Monse, das aufgrund der jahrelangen Zusammenarbeit gegeben war.

Besiegelt - Tonn und Monse

Besiegelt - Tonn und Monse


Vieheinkauf bei regionalen Landwirten

Vieheinkauf bei regionalen Landwirten

Die Voraussetzungen sind optimal. Die Fleischerei Tonn ist zugelassener EG-Schlachtbetrieb und Firmengründer Siegfried Tonn hat den Betrieb frühzeitig auf eine mögliche Expansion vorbereitet. Hohe Standards in der Schlachtung als auch in der Herstellung sind das Credo der Fleischerei Tonn.

Man ist stolz auf die lokale Ausrichtung des Angebotes unter Einhaltung europäischer Standards. So bestehen intensive Beziehungen zu lokalen Landwirten, bei denen Andreas Tonn sein Fleisch einkauft.

Regionale Spezialitäten sowohl in der Fleisch- und Wurstherstellung, als eben auch bei der Herkunft der Tiere. Kurze Transportwege von der Weide bis zum Schlachten sind so gegeben und reduzieren Stressfaktoren für die Tiere auf ein geringes Maß.