Nudeln mit Pesto aus dem Kamptal

01.10.2017 17:09

Was sollen wir nur kochen?

Nachdem unser Plan, Grünkohlrouladen zu machen, schlicht an der Tatsache scheitert, dass in Oldenburg jetzt, Ende September, noch kein frischer Grünkohl zu bekommen ist, muss eine neue Idee her. Wie wäre es mit selbstgemachten Nudeln mit Pesto. Helges Olnlineshop hat da einiges zu bieten.
Vorneweg Osternburger-Wurstsalat mit Feldsalat und Tomaten. Und zum Abschluss, Nachtisch: Apfel-Crumble.


Die Nudeln

Zunächst ist der Teig für die Nudeln mit Pesto dran, da er nach dem Zusammenkneten noch etwas ruhen soll.

In der Küchenmaschine verquirlen wir die Eier mit etwas Wasser, Salz und Olivenöl. Dann kommt Semola-Hartweizengries dazu. Der ist etwas grober gemahlen als normales Weizenmehl und eignet sich ganz hervorragend für die Nudeln. Wir kneten einen festen, zähen Teig. In Plastikfolie wandert er in den Kühlschrank.


Der Wurstsalat

Nun ist der Wurstsalat dran. Wiener-Würstchen schneiden wir in längliche, dünne Scheiben. Aus Heidelbeeressig, Sonnenblumenöl, Olivenöl und Salz mischen wir eine schöne Salattunke. Damit Essig und Öl sich nicht trennen, kommt noch jeweils etwas süßer und mittelscharfer Senf dazu. Feine Scheiben von den Frühlingszwiebeln landen ebenfalls in der Schüssel. 
Dann kommt die Wurst dazu und wird ordentlich vermengt. Mit dem Trüffelhobel geschnittene Champignons kommen noch dazu. Abschmecken ob noch etwas fehlt? Nein, perfekt.


haben wir Ihr Interesse geweckt? Das komplette Rezept finden sie auf der Seite von Gaumenschrei.de! Viel Spaß beim Nachkochen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.