Wasserbüffel - Regional

Seite 1 von 1  | 5 Artikel gefunden

ACHTUNG: Alle Pakete wieder lieferbar! Versand erfolgt Mitte KW 8-2018


Fleisch von Wasserbüffeln
 
 


Herkunft / Standort der Wasserbüffel

Das von uns angebotenen Fleisch von Wasserbüffeln kommt von einer Herde die auf dem Biohof Grolland bei Bremen steht. Die Herde gehört dem biozertifizierte Züchter Jürgen Heyn, einem passionierten Naturliebhaber und Büffelzüchter.


Haltung der Wasserbüffel

Die Tiere stehen auf einer großen Weide, direkt am Deich der Ochtum, um dort in Ruhe aufzuwachsen. Sie werden ganzjährig auf der großen Weide gehalten und können so absolut stressfrei in ihrem Herdenverbund aufwachsen. Dort haben sie einerseits viel Auslauf und auch Wasserflächen um ihrem Drang nach Suhlen und Abkühlung nachzukommen. Für den Winter oder widrige Wetterverhältnisse steht ein großer offener Unterstand zur Verfügung. 


Fütterung der Wasserbüffel

Die Wasserbüffel sind sehr genügsam und ernähren sich solange die Weide es hergibt von dem Gras eben dieser. Im Winter wird zugefüttert, mit Bioheu und Biofutter entsprechend der Vorgaben für die Erzeugung von ökologischen bzw. biologischen Erzeugnissen. 

Transport und Schlachtung

Von der Weide bis zum Schlachtort in Wildeshausen sind es 36 Km und damit eine gute halbe Stunde Fahrtzeit. Dadurch wird dem Tier der Stress eines langen Transportweges erspart. Die Verladung erfolgt am Rande der Weide getrennt von der Herde.


Fleischreifung, -geschmack und -qualität - Die Proteinbombe unter den Fleischsorten

Das Fleisch reift nach der Schlachtung zwischen 15 und 22 Tagen in unserem Kühlhaus. Anschließend wird es zerlegt und für die verschiedenen Fleischpakete zurechtgeschnitten und vakuumiert. Verarbeitungsfleisch geht dann in die Produktion für unsere Bratwürste, Büffel-Pinkel, Mettwurstspezialitäten und Büffelschinken.
Versendet wird das Frischfleisch in unseren umweltverträglichen Kühlverpackungen.
Das Büffelfleisch ist fettarm, hat viele Vitamine und Mineralstoffe und im Vergleich zu Rind- oder Schweinefleisch einen relativ hohen Proteingehalt. Das Fleisch ist zart, dabei trotzdem bissfest mit einem leicht nussigen Geschmack, vergleichbar mit Wildfleisch.


Komplettverwertung des Wasserbüffels

Die Grundidee für die komplette Verwertung und Vermarktung des Nutztieres durch das Angebot von Fleischpaketen ist nicht neu aber aus unserer Sicht ein wichtiger Schritt hin zu verantwortungsvollem Umgang mit Nutztieren. Sie erhalten daher bei uns Pakete in unterschiedlichen Größen die möglichst viele Teile des Wasserbüffels enthalten die sich alle verwerten lassen. Das geht von Steaks, Bratenstücke, über Suppenfleisch bis hin zu Suppenknochen.

Manches wird für den einen oder anderen von Ihnen ungewohnt sein, aber glauben Sie, es lässt sich tatsächlich alles zubereiten und so kommt man auch nochmal dazu, selber Eintopf zu kochen. Etwa Ossobuco aus der Beinscheibe. Neben diversen Zubereitungsmöglichkeiten die man unter anderem auch in unserem Kochheft "So kocht Renate Monse" findet, werden wir regelmäßig spezielle Rezeptideen für Büffelfleisch veröffentlichen, die Ihnen nicht nur dieses Fleisch näher bringt, sondern auch den Spaß an bewusstem Kochen und Essen.